Themen

Gedichte


Licht

Ach!

Zu helle
weiße
gläserne Klingen
zerstückeln
allmählich
die rötlichen
Lider...

Später
blutend noch
entfliehn wir
der eignen
gefräßigen
Fußspur.

Unser Leben
vergeblich geworden,
zittert
vor dem morgigen
Gähnen
der Zeit.

Anneliese Wipperling 1974