Themen

Gedichte


Grüne Ballade

Zwischen rostigen Schienen
und öligen Lappen
bauschen sich
bunte Sträuße.
Kamille,
Disteln,
Wegwarte...

Hierher entflohen
die Schmetterlinge
aus den Einöden
der Felder.

An der Schiebebühne
stehe ich,
flöte
auf einem Grashalm.
Da windet sich
tänzelnd
ein schwarzes Seil
in die Höhe.

Mühsam klettern
die bunten Falter
empor.
Käfer,
Raupen,
Spinnen...
Das Seil schwankt
weit oben
bei Rauch
und Gestank.

Den Kopf im Nacken
laß ich
die Flöte sinken.
Da klatscht
das Seil
schwer auf die Erde.

Aus luftiger
blauer Höhe
fallen rostige Schrauben,
Bolzen,
Muttern,
Nägel...

Zurück bleibt
ein schwarzes Seil
zwischen Schrott
und Putzwolle.
Und ein Kranz
verwaister,
strahlender Blüten.

Anneliese Wipperling 1988